Revolutionen in Russland 1900-1924

Konflikte in Europa - Teil 1

Über 350 Jahre bestand das russische Zarenreich. Wenn auch das größte zusammenhängende Herrschaftsgebiet der Welt, so war es im Vergleich zu den Großmächten ein Zwerg; hoffnungslos rückständig in der Entwicklung.
Doch auch die Reformen am Ende des 19. Jahrhunderts führten nicht zu einer Verbesserung der inneren Situation und der Positionierung Russlands in der europäischen Machtpolitik.
Die unerträglichen Lebensbedingungen der noch kleinen Industrie-Arbeiterschaft und der riesigen Bauernschaft, das wachsende Selbstbewusstsein und die Unzufriedenheit des aufgeklärten Bürgertums, als auch die wachsenden nationalen Spannungen im Vielvölkerstaat Russland bedrohten zunehmend das alte Regime.
Diese unhaltbare Konfliktsituation entlud sich in der ersten, die Verhältnisse kaum verändernden Revolution von 1905; doch dann umso radikaler in den Revolutionen des Kriegsjahres 1917, die zur Gründung der Sowjetunion führten.

Die altersgerechte aufgebaute didaktische DVD beinhaltet neben den zweisprachigen, auf die wichtigsten Ereignisse und Zusammenhänge konzentrierten Filme, ein umfangreiches Begleitmaterial.

Kapitel/Inhaltsschwerpunkte

  • Start / Einführung
  • Der letzte Zar
  • Russisch-Japanischer Krieg 1904/05
  • Blutsonntag und Revolution 1905
  • Erster Weltkrieg 1914-18
  • Revolutionen 1917
  • Bürger- und Interventionskriege 1917–22
  • Gründung der UdSSR 1922 / Lenins Tod 1924

Democlip_RussRev.wmv

wmv, 16.9M, 07/06/12, 87 downloads

 

Details zur didaktischen DVD

RBV 2012
23 min je Film   SW+F   Format 4:3

Geschichte
Fächerübergreifender Unterricht
Englisch / Bilingualer Unterricht

Sekundarstufe 1 und 2
Ab Klassenstufe 8
Berufsbildende Schulen
Erwachsenenbildung

Preis ohne MWST:
150 € (MZ-Lizenz)
56 € (Schul/Einzel-Lizenz)

Signaturnummern:
4668465 (DVD)
5559843 (Online-Medium/Web-DVD)